Breakfast Sundae

22 Jul

Heute poste ich mal zweisprachig!! Katie hat ein super Giveaway zu vergeben und eine Möglichkeit teilzunehmen ist ein Rezept und ein Foto von einem Breakfast Sundae zu posten!!

Was ist ein Breakfast Sundae? Ein Sundae ist eigentlich ein Eisbecher, “Breakfast Sundae” wird aber oft einfach für einen superguten süßen Becher Frühstück verwendet, wo es immer eine Basis (zum Beispiel Haferflocken), ein Topping (zum Beispiel Schlagobers, Joghurtcreme…) und Streusel (zum Beispiel Kokosflocken, Schokoflocken…) gibt.

Obwohl ich in der Früh immer so wenig Zeit habe (wenn ich trainiere, was ungefähr 4-5x pro Woche passiert, geh ich um 6 Uhr außer Haus, esse vorher nur eine Kleinigkeit und frühstücke dann ausgiebig in der Arbeit) hab ich mir diesmal die Zeit genommen einen Breakfast Sundae zu kreiieren:

Breakfast Sundae

Zutaten:

Basis

ca. 30g Haferflocken

200ml Mandelmilch

ca. 10g Schokoprotein

40g Seidentofu

Prise Zimt

Topping

1/2 gefrorene Banane

ein paar gefrorene Kirschen

Streusel

Kokosflocken

Bienenpollen

Zubereitung

  • Am Vorabend die Banane und Kirschen einfrieren.
  • Ebenfalls am Vorabend die Haferflocken, das Proteinpulver, den Zimt und die Mandelmilch aufkochen und auf kleiner Flamme köcheln lassen bis ein cremiger Brei entsteht.
  • Die Mischung über Nacht abkühlen lassen – die restliche Flüssigkeit wird auch noch von den Haferflocken aufgenommen.
  • In der Früh den Seidentofu gut durchrühren (oder mit dem Mixer kurz cremig rühren) und in die Haferflockenmasse rühren.
  • Das gefrorene Obst aus dem Tiefkühler nehmen und im Zerkleinerer zu “Eis” verarbeiten (wer Probleme damit hat kann einen Schluck Milch dazu geben, dann geht es mit manchen Mixern oder Zerkleinerern einfacher)

  • Das “Eis” auf die Haferflockenmasse geben und mit Kokosflocken und Bienenpollen bestreuen!

Voilá, fertig ist ein gesunder, superguter Breakfast Sundae!

(schau Dagmar, es ist NICHT braun!!! ;-))

Ich bin nächste Woche auf Urlaub und werde vermutlich nicht zum posten kommen! Daher wünsche ich euch schon einmal eine schöne Woche!!!

And now for you Katie, my post in English:

Today I post bilingual!! Katie has a super give-away in her blog and one possibility to enter is to post a recipe of a breakfast sundae!!

What is a breakfast sundae? (Note to Katie: its not that popular here in Austria, where I live!) A sundae basically is an ice-cream bowl, however “breakfast sundae” is often referred to a yummy, sweet bowl of breakfast, where you usually have a basis (e.g. oats), a topping (e.g. whipped cream, yogurt…) and sprinkles (e.g. coconut flakes, chocolate flakes…).

Altough my mornings are usually pretty busy (when I workout, which happens about 4-5 times a week, I leave the flat at 6 a.m., eat a bite before I leave and eat my “big” breakfast at work) I took my time to create a breakfast sundae:

Breakfast Sundae

Ingredients:

Base

approx. 30g oats

200ml almond milk

approx. 10g chocolate protein powder

40g silken tofu

dash of cinnamon

Topping

1/2 a frozen banana

some frozen cherries

Sprinkles

coconut flakes

bee pollen

Preparation

  • Freeze banana and cherries the evening before.
  • Also the evening before heat oats, protein powder, cinnamon and almond milk, reduce heat and let cook at low heat until you have a creamy mush.
  • Let the mixture cool over night – the remaining liquid will get soaked up.
  • In the morning mix the silken tofu until its creamy and add to oat mixture.
  • Take the frozen fruits out of the freezer and process in the food processor (if your food processor has a problem with the frozen fruit just add a dash of milk, should be easier) until you have “ice cream”
  • Put the “ice” on top of the oats mixture and sprinkle with coconut flakes and bee pollen.

Voilá, here you have a healthy, yummy breakfast sundae!

Next week I’ll be on vacation, so I (likely) won’t post! Therefore I wish you already a nice week!!!

Über diese Anzeigen

5 Antworten to “Breakfast Sundae”

  1. Christiane Juli 23, 2010 at 4:18 nachmittags #

    Super Rezept!
    Glaubst du, kann man Blüten/Bienenpollen auch essen, wenn man eigentlich eine Allergie/Heuschnupfen hat?

    …und danke unbekannterweise an Dagmar, die mich mit ihren Kommentaren immer sehr aufheitert :)

    • fitundgluecklich Juli 23, 2010 at 4:47 nachmittags #

      hm, da müsst ich mich erkundigen, ich sag dir nach meinem urlaub bescheid ok!! ich denke es kommt sehr stark an auf was man allergisch ist?…na die dagmar wird sich freuen, vielleicht sollt sie mal einen gast-post schreiben ;-)

      • Christiane Juli 23, 2010 at 7:38 nachmittags #

        ja, aber kein Stress. Bin nächste Woche sowieso beim Allergietest – dann kann ich ja gleich fragen ;) wusste bisher ehrlich gesagt nicht mal, dass man Blütenpollen essen kann…

        viel Spaß und einen schönen Urlaub auf alle Fälle!

      • fitundgluecklich August 4, 2010 at 6:12 nachmittags #

        Hi!! Und, hast du beim Allergietest gefragt? Ich hab ein bisschen im Internet recherchiert und da findet man sowohl Stimmen die schreiben man soll bei einer Allergie keine Blütenpollen essen, als auch solche die schreiben wenn man sie in kleinen Mengen isst können sie sogar helfen die Allergie abzuschwächen. Ich hab daraufhin der Firma, von der meine Blütenpollen kommen (Mayreder), geschrieben und die Dame meinte sie hat auch schon einmal gehört das die Pollen gegen Allergien helfen, aber sie haben dazu auch keine Studien gemacht. Hm, also klare Antwort kann ich dir leider immer noch keine geben…vielleicht warst du beim Allergietest erfolgreicher?! lg Ulli

  2. Chocolate Covered Katie Juli 23, 2010 at 11:56 nachmittags #

    Wow, thanks so much for telling me about this awesome post! I loved reading it, and am so impressed (and jealous!) that you can speak two languages fluently! Definitely entered you :).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s